Region Bruck Fusch / Fuscher Ache

 

Das Fischgewässer Fuscher Ache entspringt am Fuße des Großglocknermassivs im wunderschönen Käfertal.

Ihr Fliegenfischerlebnis findet im imposantesten Talschluss der Alpen statt. Umgeben von mehreren 3000er Gipfeln, Gletschern und bunten Almwiesen, begeben Sie sich auf die Pirsch, nach der urtümlichen Bachforelle.

Die 35 km reine Fliegenfischerstrecke umfasst nicht nur die Fuscher Ache sondern auch den Stausee im Ferleitental. Versteckte Gumpen, kleine Seen und klassische Bachstrecken in Verbindung mit höchster Wassergüte lassen Fliegenfischerherzen höher schlagen. Hier leben auch Bachsaiblinge, Äschen und Regenbogenforellen! Auch zu befischen ist das wildromantische Sulzbachtal – Besatz: Bachforellen, Wildfische aus den eigenen Aufzuchtsbächen! Unsere Fischerwirte machen aus Ihrem Fliegenfischerurlaub ein unvergessliches Erlebnis.
Vom Gasthof bis zum modernen Hotel mit Hallenbad reicht die Auswahl!

Die Fischerwirte in Bruck und Fusch!

Der Hit ist die “ Felbercombi“ in Kooperation mit Bräurup.
Hintersee, Felberbach, Stubach und Salzach von Mittersill (Felberbach Einlauf) bis Hollersbach (Brücke)”FLY ONLY” -  plus Stausee Hollersbach Tageskarte für Gäste von Bruck und Fusch ohne Entnahme € 35,-

Auskünfte bekommen Sie direkt beim Fischereivereinsobmann Hubert Edlinger unter der Tel. Nr. +43 (0) 664/3840866 oder per e-mail: hubert@edlinger.at

Fischen in der Salzach                        

Die Fischerei ist mit einer Spinn- oder Fliegenrute erlaubt. Kunstköder, Pfrillen- oder Koppensystem, Springersystem mit höchstens 3 Einfachhaken/Nymphen erlaubt. Mehrfachhaken (Drillinge etc.) auf Kunstködern sind grundsätzlich durch Einfachhaken zu ersetzen.
Durch den Bau des Hochwasserschutzes „Zeller Becken“ wurden durch Aufweitungen an der Sohle sowie im Uferbereich, ideale Lebensräume für Fisch und Natur geschaffen! Sämtliche Buhnen und Strömungssteine sorgen für ein komplexes Strömungsbild.   An den Nebengerinnen entstanden Schotterbänke und Inselbereiche die für eine Fischerei die besten Voraussetzungen bedeuten. Die meisten Fische fängt man an den Einläufen bzw. direkt an den Uferkanten und die Chance bei jedem Wurf eine gute Forelle im Drill zu haben, hat schon viele Angler in den Bann gezogen. Weiters erhalten Sie auch Lizenzen für die Seekanäle, den Stauraum Kraftwerk Gries, sowie für den Zeller See (Ruder- oder Motorboot) – Auskünfte erhalten Sie bei unseren Fischerwirten!!



Fischwasser Fuscher Ache Fuscher Freges
Zeller Fusch 85
5672 Fusch Großglockner - Salzburg
Tel: +43 (0) 6545 7295
Fax: +43 (0) 6545 7295 13
E-Mail: info@grossglockner-zellersee.info
Homepage: www.fliegenfischen-fuscherache.at

Anfrage


Revierinfo

Fuscher Ache_Karte

Bestand: Äsche, Bachforelle, Bachsaibling, Regenbogenforelle

Fangzeit: 1. April - 31. Oktober

Anglerkarte: Tageskarten ab € 35,00
mit der 2-Tageskarte 3 Tage fischen
mit der 4-Tageskare 7 Tage fischen
Familienkarte: „Er- und Sie-Fischen“ + 1 Kind gratis (bis 15 Jahre)

Anglerkarten sind bei den Fischerwirten, im Stop-Shop und in der Touristik Info Bruck und Fusch erhältlich.

IHR REVIER:

Das Fischgewässer Fuscher Ache entspringt im Nationalpark Hohe Tauern. Der junge Gebirgsbach von 35 km mit seinen Nebenbächen
hat die höchste Gewässergüte und wird als Perle der Hohen Tauern bezeichnet.

Als Köder dürfen dort Trockenfliege, Nassfliege, Nymphe und Streamer verwendet werden (Einfachhaken – Widerhaken zugedrückt). Nach der Klamm mit diversen Gumpen durchfließt es die beiden Orte Fusch und Bruck, bis es in die Salzach mündet.  Im Zuge einer wissenschaftlichen Erhebung wurde festgestellt, dass im oberen Bereich der Fuscher Ache die Urforelle beheimatet ist. Diese Tatsache ist nicht nur für uns Fischer, sondern auch für Naturschutzinteressierte wertvoll. Dies bestätigt, dass neben ihrer Natürlichkeit und Schönheit, Sie auch als wertvolles und schützenswertes Gewässer, auszuzeichnen ist!



Fischerpackage

Fuscher Ache

Fischerpauschale Region Bruck/Fusch


2 Nächte und 3 Tage fischen ab € 182 pro Person


Mehr Info

 
zurück zur Übersicht