Attraktive Unterkünfte im Alpenraum mit eigenem Fischwasser
Fischerurlaub noch nicht am Haken?
Ihre Urlaubsanfrage
Attraktive Unterkünfte im Alpenraum mit eigenem Fischwasser
Fischerurlaub noch nicht am Haken?
Ihre Urlaubsanfrage
Attraktive Unterkünfte im Alpenraum mit eigenem Fischwasser
Fischerurlaub noch nicht am Haken?
Ihre Urlaubsanfrage

Aktuelles & Neuigkeiten

REZEPT: Bachsaibling auf Spargel

REZEPT: Bachsaibling auf Spargel

Passend zur Spargelsaison verrät uns Karl Baldauf, der Inhaber vom Abenteuer Fischwasser Mitgliedsbetrieb Hotel Post in Nauders in Tirol eines seiner persönlichen Lieblingsrezepte: Bachsaibling auf Spargel.
Gutes Gelingen! 🙂

 

Zutaten: 

500 g Spargel
150 ml Rindsuppe
150 g Butter
Salz
etwas Zitronensaft
1 El. gehackter Kerbel
4 küchenfertige Saiblingsfilets (je ca 220 gr)
Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:

1. Spargel waschen, schälen, die Enden ca. 2 cm abschneiden und die Abfälle mit 1/2 l Wasser kochen. Den Sud auffangen und

2. mit der Rindsuppe, 50 g Butter,  Salz und Zitronensaft aufkochen und die Spargelstangen darin kochen. (Je nach dicke der Spargel 8 bis 10 min). Dann die Stangen dritteln und 

3. das hintere Drittel mit dem Sud im Mixer pürieren, 50 g Butter zufügen und aufmixen.

4. Die schönen Spargelstücke in die aufgemixte Sauce geben, mit Kerbel bestreuen und warm halten.

5. Saiblingsfilets abspülen, eventuelle Gräten mit einer Pinzette entfernen, Flossen und die dünnen Bauchlappen wegschneiden.

6. Die Filets mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

7. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, Filets mit der Haut nach unten in die Pfanne legen und solange bei mittlerer Hitze braten, bis die Haut knusprig ist, wenden und dann noch ca 1 min. braten. 

Dann auf vorgewärmte Teller anrichten, den warmgehaltenen Spargel dazu anrichten und servieren. Als Beilage kleine junge Kartoffeln in der Schale.

Guten Appetit!