Attraktive Unterkünfte im Alpenraum mit eigenem Fischwasser
Fischerurlaub noch nicht am Haken?
Deine Urlaubsanfrage
Attraktive Unterkünfte im Alpenraum mit eigenem Fischwasser
Fischerurlaub noch nicht am Haken?
Deine Urlaubsanfrage
Attraktive Unterkünfte im Alpenraum mit eigenem Fischwasser
Fischerurlaub noch nicht am Haken?
Deine Urlaubsanfrage
Attraktive Unterkünfte im Alpenraum mit eigenem Fischwasser
Fischerurlaub noch nicht am Haken?
Deine Urlaubsanfrage

Aktuelles & Neuigkeiten

Auf Pirsch am steirischen Putterersee.

Ein Angelrevier mit sehr großer Vielfalt.

Ein Fischwasserbericht von Michael Plakolb – Teil 1 

Der im Ennstal in der Steiermark gelegene Putterersee beherbergt eine Vielzahl an Fischarten für Raub- und Friedfischangler, aber auch passionierte Fliegenfischer kommen im nahen Bach Gulling auf ihre Rechnung! Im heurigen Familien-Anglerurlaub Mitte September ging es in die Region Aigen im Ennstal in die Steiermark. Am Programm stand zunächst drei Tage Raub- und Friedfischangeln am idyllischen Putterersee, umgeben von den prächtigen Ennstaler Alpen.  Den perfekten Stützpunkt dafür bietet das Landhotel-Gut Puttererseehof , ein Mitgliedsbetrieb von ABENTEUER FISCHWASSER, der voll auf die Bedürfnisse von fischenden Gästen eingestellt ist.

Das Landhotel-Gut Puttererseehof
Landhotel-Gut Puttererseehof

Die Gastgeber, die Familie Dornbusch, ist seit Generationen im Privatbesitz des Putterersees sowie einer schönen Fliegenfischerstrecke im nahen Bach „Gulling“.

Das Landhotel-Gut Puttererseehof bieten den Hausgästen Kabinen am Badestrand.
Das Landhotel-Gut Puttererseehof bietet den Hausgästen Kabinen für die Fischerutensilien.

Kabine am See und Ruderboot inklusive

Bereits beim Check-in erhielten wir unsere Angellizenzen sowie einen Schlüssel für eine Kabine am See und für das Ruderboot ausgehändigt. Für Gäste des gemütlichen Fischerhotels sind Kabine und Boot am See inklusive. Ein besonderes „Leckerli“ für angelnde Hotelgäste ist zudem die exklusive Erlaubnis zum Nachtangeln! Unser Angelurlaub startete mit einer Seebesichtigung mit unserem Fischerguide Daniel. Es herrschte noch heißes Spätsommerwetter und so säumten viele Badegäste den Strand. 

Wir suchten unsere Kabine, in der wir unsere Angelutensilien verstauen konnten. Neben schweren Karpfen-Grundruten hatten wir auch eine Feederrute und mehrere Spinnruten eingepackt. Vom restlichen Krimskrams wie Futter, Kescher, Zubehör ganz zu schweigen… Die Kabine bot aber genügend Platz.

Seeerkundung mit Fischer Daniel

Als nächstes suchten wir unseren fahrbaren Wasseruntersatz. Es gibt an die 10 Ruderboote, die an einem überdachten Steg auf die Angler warten. Die Holzboote bieten drei Anglern genügend Platz. Während des Badebetriebs ist das Angeln im Badebereich verboten. Vom Boot aus darf man jedoch von Frühmorgens bis 21.00 Uhr angeln. Eigene Boote sind verboten und auch die Verwendung eines Motors sowie Echolots. Gemeinsam mit Daniel ruderten wir auf den ca. 13 ha großen Moorsee. Der See hat eine Länge von 0,5 km, eine Breite von 0,3 km und eine Tiefe von 6 bis 8 m, der Untergrund ist sumpfig/moorig. Er ist für seine ausgezeichnete Wasserqualität bekannt. Das Wasser war für die Jahreszeit mit 24 Grad noch extrem warm.

Geringer Angeldruck

Von Daniel erfuhren wir sehr viel über die Tiefen- und Geländestruktur des Sees und natürlich auch über die Fangchancen zu den einzelnen Arten. Die Fischereisaison am See dauert von Mitte Mai bis Ende Oktober. Einmal jährlich gibt es im Winter auch die Möglichkeit zum Eisfischen. Der Angeldruck am Gewässer ist überschaubar. Die einheimischen Angler fischen hauptsächlich auf Karpfen. Nur einige wenige jüngere, wie Daniel stellen auch den Raubfischen nach. Daniel angelt mit Vorliebe auf Barsch und Zander und dies mit Ultralight-Spinnruten.

 

Auf Pirsch am steirischen Putterersee.
Daniel zeigt uns die besten Angelplätze am Putterersee
Auf Pirsch am steirischen Putterersee.
Unterdachter Steg mit den Anglerbooten - für Hausgäste gratis

Von Zander bis Waller

Bei den Raubfischen kommen Zander und Barsche am häufigsten im Putterersee vor. Barsche gibt es in allen Größen. Daniels „personal best“ liegt hier bei stolzen 46 cm. In den Vorjahren konnte man am Tag 20 Stück und mehr von ihnen überlisten. Heuer waren sie rarer. Vielleicht den großen über 2 Meter langen Wallern geschuldet. Gezielt auf Waller fischt hier kaum jemand, diese sind eher Zufallsfänge beim Hecht- und Zanderfischen. Das Durchschnittsmaß bei den Hechten liegt bei 65 cm und bei den Zandern bei knapp 50 cm.

Aufgrund des schlammigen Grundes angelt Daniel vorwiegend mit kleinen Gummifischen und der Drop-Shot Montage. Gute Erfolge sind bei den Schilfkanten zu erwarten. Bis auf den Badestrandbereich säumt das Schilf fast den ganzen See. Es ist ratsam ganz an den Rand der Schilfkante zu werfen, denn die Fische lauern vor allem im Sommer in diesem kühleren Bereich. Futterfische wie Rotaugen, Rotfedern und Brachsen gibt es in rauen Mengen und daher ist das Überlisten der von diesen gesättigten Räubern eher schwierig. Wie auch in anderen Gewässern bietet der Spätherbst die besten Chancen.

 

Karpfen mit über 36kg!

Karpfen sind in diesem Fischwasser mit guter Stückzahl und kapitalen Größen vorhanden. Letztes Jahr wurde ein Exemplar gefangen, der 36 kg wog. Neben Schuppen- und Spiegelkarpfen sind auch sehr viele weiße Amure im See. Diese wurden vor Jahren zur Bekämpfung der Algen- und Krautbänke eingesetzt und weisen jetzt Längen von einem Meter und 10 – 15 kg Gewicht auf. Weiters tummeln sich im See Topexemplare von Brachsen. Fische von 1 Meter Länge und 6 – 7 kg sind möglich. So einen „Klodeckel“ wollte ich unbedingt fangen.

 

Auf Pirsch am steirischen Putterersee.
Die Raubfische stehen nahe am Schilf
Auf Pirsch am steirischen Putterersee.
Vorheriges Anfüttern garantiert gute Fänge

 

Kleine Barsche

Meine Jungs zog es nach der ersten Seebesichtigung gleich zum Fischen und sie rückten mit den Spinnruten und dem Boot aus. Ich genoss dagegen mit meiner Frau die letzten Sonnenstunden beim Baden. Die Ausbeute beim Raubfischangeln fiel eher gering aus. Obwohl die Burschen alle fangträchtigen Kanten abklopften und vor und nach dem Badebetrieb auch von den Stegen aus ihr Glück auf die Prädatoren versuchten, blieb der Erfolg am ersten Angeltag mit einigen kleinen Barschen überschaubar.
Auf Karpfenfang am steirischen Putterersee
Zum Auftakt ein Barsch

Text und Fotos: Michael Plakolb

Lesen Sie im 2. Teil, um zu erfahren wie erfolgreich am nächsten Tag die Pirsch auf Karpfen war.

FISCHWASSER

GUTSCHEINE

AFW Web Gutschein

FISCHWASSER

ONLINE KATALOG

AFW_Web_Online Katalog 2022-23

FISCHWASSER

KATALOG 2022/23

AFW_Web_Katalog 2022-23

Hier geht's zu unserem

NEWSLETTER

AFW Web Newsletter
ABENTEUER FISCHWASSER – Österreich

Ossiacher-See-Süduferstaße 59-61
9523 Landskron, Villach Österreich

+43 4242 44 200 – 30
info@fischwasser.com

Besuche uns auch auf:

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.